Infodienst Landwirtschaft - Ernährung - Ländlicher Raum Login  


Sie sind hier: Startseite > Fischereiforschungsstelle > Bodensee - Fische und Fischerei > Die Groppe im Bodensee-Obersee


Bestandssituation und Lebensraumansprüche der Groppe (Cottus gobio) im Bodensee-Obersee

Autor

R. Haberbosch

Zusammen-
fassung

Die Groppe war im Bodensee ursprünglich weit verbreitet. Nach alten Beschreibungen (Hartmann 1827, Rapp 1854, Klunzinger 1881) konnte sie im Uferbereich unter Steinen häufig beobachtet werden. Ihre Bestände gingen jedoch im Zuge der Nährstoffanreicherung im Bodensee drastisch zurück (Deufel et al. 1986, Berg 1993). Erst in den letzten Jahren, nach einer deutlichen Verbesserung der Wasserqualität, wurden wieder vermehrt Meldungen über Groppenvorkommen bekannt. Neuere Untersuchungen, die einen Überblick über die derzeitige Bestandssituation im Bodensee geben, existierten bisher jedoch nicht.

Dokument

Groppe_Bodensee-Obersee.pdf

getacro(2).gif (712 Byte) Um dieses Dokument lesen zu können, muss der kostenlose Acrobat Reader installiert sein!