Infodienst Landwirtschaft - Ernährung - Ländlicher Raum Login  



WARNUNG: Ausbrüche der Koi-Herpesvirus-Infektion bei Nutzkarpfen und Wildkarpfen in Baden-Württemberg!

Autor

Dr. Bettina Molzen, Fischgesundheitsdienst am Staatlichen Tierärztlichen Untersuchungsamt, - Diagnostikzentrum-, Aulendorf

Zusammen-
fassung

Am 28.07.08 wurde vom Regierungspräsidium Stuttgart ein durch das Koi-Herpesvirus (KHV) verursachtes Karpfensterben bei Wildkarpfen im Neckar gemeldet. Bereits Anfang Juli wurden im Landkreis Heilbronn zwei akute KHV-Ausbrüche bei Nutzkarpfen in Angelgewässern (Baggerseen) zweier Fischereivereine gemeldet. Das Koi-Herpesvirus hat nun also auch in den Nutzkarpfenpopulationen in Baden-Württemberg und sogar bei Wildkarpfen im Neckar zugeschlagen.

Um Karpfenbestände vor dieser höchst ansteckenden und verlustreichen Fischseuche zu schützen, beherzigen Sie bitte die in dem PDF-Dokument (KHV-Warnung) aufgeführten Biosicherheitsmaßnahmen.

Nur durch Vorsicht und Disziplin beim Einhalten der Biosicherheitsmaßnahmen bei Zukauf und Verkauf von Karpfen wird es hoffentlich gelingen, diese äußerst verlustreiche Fischseuche von unseren Karpfenbeständen fern zu halten.

Dokument

KHV-Warnung.pdf