Infodienst Landwirtschaft - Ernährung - Ländlicher Raum Login  


Sie sind hier: Startseite > Rinder- und Schafhaltung > Klauenpflege und -gesundheit

Klauenpflege und Klauengesundheit

Funktionelle Klauenpflege - Vermeidung von Klauenschäden mit System

Funktionelle Klauenpflege
Informationen rund um die Funktionelle Klauenpflege
Hilfsmittel und Technik in der Klauenpflege
Klauenerkrankungen
Informationen zu Diagnose und Prophylaxe von Klauenklauenerkrankungen
Klauenehrgänge

D ie Funktionelle Klauenpflege ist eine in den Niederlanden entwickelte und inzwischen weltweit praktizierte Methode der Klauenpflege. Ziel der funktionellen Klauenpflege ist die Optimierung der Belastungsverhältnisse innerhalb der Klaue und somit die Prophylaxe von Druckschäden an der Klaue.
H ohe Anforderungen an die Funktion des Bewegungsapparates und ungünstige Bodenverhältnisse vor allem in den Laufställen erfordern einen regelmässigen und fachgerechten Klauenschnitt. Dieser sollte primär nicht der Heilung von Klauenschäden sondern deren Vermeidung dienen. Daher ist die Klauenpflege bei der Milchkuh mindestens halbjährlich bzw. alle 3000 kg Milchleistung durchzuführen. Kürzere Pflegeintervalle können im Einzelfall sinnvoll sein. Bei Aufzuchtrindern sollte die erste Pflegemaßnahme im Alter zwischen 16 und 18 Monaten sowie gegeben-enfalls nochmals 8 Wochen vor der Kalbung erfolgen.
N icht nur die Länge der Klauen oder das vermehrte Auftreten von Lahm- heiten sollten als Hinweis auf einen notwendigen Korrekturschnitt werden, sondern schon der Hinweis auf Druckstellen sowie deutliche Grössen- unterschiede zwischen den Klauenhälften sind als Anzeichen hierfür zu werten. Jedes Klauengeschwür und die damit einhergehende Lahmheit sind als Indiz für eine verspätete Klauenpflege zu deuten. Eine rechtzeitige fachgerechte Klauenpflege hätte hier Leistungseinbußen sowie den nicht unerheblichen Behandlungsaufwand vermeiden können.
D ie Funktionelle Klauenpflege ist eine Methode, die der besonderen mechanischen Beanspruchung der Klaue und ihren typischen Krankheits-bildern in den modernen Haltungssystemen Rechnung trägt. Wird sie rege-lmässig durchgeführt, können viele Klauenschäden bereits im Vorfeld vermieden werden.
D ie Funktionelle Klauenpflege ist nach den Erfahrungen des Landwirt-schaftlichen Zentrums Baden-Württemberg und vergleichbarer Einricht-ungen im Rahmen eines mehrtägigen Klauenpflegelehrganges gut erlern-bar und sicher in der Durchführung.
Entsprechende Grundkenntnisse sind ein Muß für jeden Rinderhalter. Das Landwirtschaftliche Zentrum bietet hierzu eine Vielzahl an Fortbildungs-angeboten, wie mehrtägige Grund- und Aufbaukurse in Klauenpflege sowie eintägige Veranstaltungen zu speziellen Fragestellungen der Klauen-gesundheit